Rascal Streetwear

Yakuza T-Shirt Pistols


Yakuza T-Shirt Pistols
kleiner Logo-Motiv-Druck auf linker Brust, gro├čer Logo-Motiv-Druck auf dem R├╝cken: - Yakuza Eight Nine Three -

100% Baumwolle


Farben: schwarz
Gr├Â├čen: M

Artikel-Nr.: YAKTSB674
Lieferbarkeit: sofort
Hersteller: Yakuza
Bewertung: 3.5 von 5 bei 4 Bewertungen

Shop: www.rascalshop.com
Kategorie:
Preis: 19.90
(inkl. MwSt | + Versand)

DETAILS

Info Yakuza / T-Shirts

Das noch recht junge Streetwearlabel YAKUZA produziert seit dem Jahr 2004 au├čergew├Âhnliche und provokante Kleidung, die man so bis dahin nirgendwo anders fand. Gegr├╝ndet wurde das Unternehmen 2004 als Garagenprojekt: Vertrieb, Design und Produktion wurden in Eigenregie gestemmt. Der Begriff YAKUZA stammt aus dem Japanischen und entspricht der Aussprache der Zahlenkombination 8-9-3 (Ya-Ku-Za). Diese galt beim traditionellen asiatischen Kartenspiel Hanafuda als das schlechteste Blatt - oder als Synonym f├╝r die ÔÇ×wertloseÔÇť Gesellschaftsschicht wie Arme, Bauern, bankrotte Kaufleute oder verschuldete Handwerker die letzte Zuflucht. Daraus entwickelte sich eine mafia├Ąhnliche Struktur, mit Robin-Hood-artigen Zielen. Trotz des niederen Treibens einiger YAKUZA, wie im Bereich des Gl├╝ckspiels, der Geldw├Ąsche oder auch der Prostitution, genie├čen sie heute trotz Verbot das Ansehen pflichtbewusster, loyaler, aufrichtiger, ja fast schon musterhafter Menschen. Die Marke YAKUZA versteht sich ebenso als Underdog und Provokation f├╝r die bestehenden gesellschaftlichen Werte und Normen. Nach internen Unstimmigkeiten ├╝ber die weitere Ausrichtung der Marke, wurde YAKUZA 2012 umstrukturiert und die Firma Babagna Production GmbH gegr├╝ndet, welche von Bertram vertriebstechnisch und von Mick Mark gestalterisch geleitet wird. Weg von einem Premium-Image und zur├╝ck auf die Stra├če, YAKUZA ist wieder das, was es immer sein sollte: Ein Label f├╝r die Randfiguren der Gesellschaft, f├╝r Tattoo-Liebhaber, Freaks, Punks, Superstars und die, die es sein wollen. sind sowohl in der Damen als auch der Herrenmode der Klassiker bei den Oberteilen f├╝r die Freizeit. Was L├Ąnge, Schnitt und Design angeht, so kann das T-Shirt je nach Trend sehr unterschiedlich aussehen, eines bleibt jedoch immer gleich und das ist der halbe Arm, der dieses Kleidungsst├╝ck ausmacht. Denn legt man ein T-Shirt ungefaltet aus, so hat dieses die Form des Buchstaben T. Ein klassisches T-Shirt ist entweder ganz aus Baumwolle oder einem Baumwollgemisch gefertigt und verf├╝gt ├╝ber einen runden Halsausschnitt ohne Kragen. Je nach Modetrend k├Ânnen T-Shirts jedoch auch Lurex oder Elastan enthalten, einen V-Ausschnitt haben oder ├╝ber eine Brusttasche verf├╝gen. Ebenso weicht die L├Ąnge gerade in der Damenmode oft von der normalen etwa h├╝ftlangen Form ab. Denn bei den Damen k├Ânnen T-Shirts sowohl l├Ąnger als sogenanntes T-Shirtkleid oder nabelfrei, wie aktuell, als Croptop in Mode kommen. Dabei kommt das klassische T-Shirt jedoch nie aus der Mode und geh├Ârt auch im Bereich der Fanartikel zum meistgenutzten Kleidungsst├╝ck ganz gleich ob es sich um Sportclubs, Bands oder Internet Stars handelt.Die Geschichte des T-Shirts l├Ąsst sich nicht ganz zur├╝ckverfolgen. Es gibt zum einen die Theorie, dass sich das T-Shirt aus Herrenunterhemden mit halbem Arm entwickelt hat, zum anderen gibt es auch Historiker die davon ausgehen, dass sich das T-Shirt aus der Mode von Seeleuten entwickelt hat, die beim Seefahren in warmen Gefilden oft ein Hemd ohne Kn├Âpfe und Taschen mit einem halben Arm trugen. Eines ist jedoch ganz klar, das T-Shirt ist noch heute eines der beliebtesten Kleidungsst├╝cke der modernen Geschichte. Denn ob in der Freizeit, beim Ausgehen oder bei sportlichen Aktivit├Ąten, es gibt f├╝r jeden Anlass das richtige T-Shirt und oft wird dieses sogar noch als Schlafbekleidung genutzt und mit einer Pyjamahose oder ├╝bergro├č alleine getragen. Weswegen man sich sicher sein kann, dass es kaum einen Menschen gibt, der keines dieser vielseitigen Kleidungsst├╝ck im Schrank hat.